Presse

PRESSE

REICHL Logo und Imagebilder zur freien Verwendung im Presse-Bereich:

  • 16. Jun 2018
    PDF/ Back Journal

    Backen und bloggen

    Ein Blog bietet eine interessante Plattform für Bäcker. Die Umsetzung ist leichter gesagt als getan. Doch mit dem richtigen Ansatz funktioniert es. Soziale Medien sind inzwischen ein Muss. Das gilt auch für das Bäckerhandwerk. Dietmar Kappl macht's vor. 

  • 19. Mai 2018
    PDF/ Österreichische Bäckerzeitung

    Unkonventionell und ohne Kompromisse in der Qualität

    Im Familienbetrieb Reichl Brot aus St. Marien in Oberösterreich führt ein Team aus ‚jungen Wilden und alten Hasen‘ die 100-jährige Backtradition fort. Neben hoher Handwerksqualität legt Geschäftsführer Patrick Reichl sehr viel Wert auf unkonventionelles Denken und moderne Ideen. Das findet sich im Produktsortiment, im Maschinenprogramm und im eigenen ‚Homebaking‘-Blog von Produktionsleiter Dietmar Kappl wieder.

  • 04. Mär 2018
    PDF/ Die Presse

    Der Bäcker, der seine Brotrezepte bloggt

    Dietmar Kappl arbeitet nahe Linz als Bäcker – und erklärt auf seinem Blog Hobbybäckern, wie gutes Brot auch im eigenen Ofen gelingt. Ein Widerspruch? Ganz im Gegenteil.

  • 07. Jul 2016
    PDF/ Kronen Zeitung

    Erster Lohn für die Investition

    Unkonventionelles Denken ist die treibende Kraft, ist auf der Homepage von Reichl Brot zu lesen. Mit der bewussten Entscheidung für Produkte mit hoher Qualität hat das Bäckereiunternehmen aus St. Marien einen Weg eingeschlagen, der das Gebäck der Oberösterreicher schon bis nach Südtirol führt.

  • 03. Mai 2016
    PDF/ Wirtschaftsblatt

    Reichl Brot beliefert mit Premium-Tiefkühllinie die Südtiroler Gastronomie

    Der Traditionsbäcker ist auf Expansionskurs: Er beliefert Gastronomen in Südtirol, die Interspar-Restaurants und den Flughafen Wien. Erst kürzlich wurde der Backbetrieb bei einem alle drei Jahre stattfindenden internationalen Brotwettbewerb unter rund 90 europäischen Meisterbackstuben mit 28 von 29 möglichen Goldmedaillen ausgezeichnet.

  • 28. Apr 2016
    PDF/ Bezirksrundschau Linz-Land

    Mit „Laib und Seele“ das Handwerk leben

    Beim alle drei Jahre stattfindenden Internationalen Brotwettbewerb messen sich die renommiertesten Handwerksbäcker. 1300 Produkte in zehn Gruppen wurden eingereicht. Mit großem Abstand holte sich Patrick Reichl 28 von 29 Goldmedaillen: Der erste Platz bei der Gesamtwertung war Reichl damit sicher.

  • 26. Apr 2016
    WEB / nachrichten.at

    Patrick Reichl: Ein Chef mit Laib und Seele

    Das tägliche Brot geben Patrick Reichl und seine Urväter ihren Kunden schon seit Jahrzehnten. Beim 17. Internationalen Brotwettbewerb hat eine Jury, darunter der Hofbäcker des Schwedischen Königshauses, die Backwaren aus St. Marien ausgezeichnet: 28 von 29 Goldmedaillen bekam Reichl Brot am Sonntag in Linz bei der Messe der Bäko (Bäcker- und Konditoren-Genossenschaft) verliehen. „Die Medaillen darf sich unser Meisterbäcker umhängen“, hebt er Produktionsleiter Dietmar Kappl hervor, der die Jury vom Süßen bis zum Sauren begeisterte. Qualität geht vor: „Was mir wichtig ist: Das beste Produkt und ein gutes Miteinander zu schaffen“.

  • 26. Apr 2016
    WEB / CASH - Das Handelmagazin

    Reichl Brot siegt bei 17. Int. Brotwettbewerb

    Alle drei Jahre messen sich die besten Bäcker aus Österreich sowie aus weiteren europäischen Ländern beim Internationalen Brotwettbewerb. Heuer im April kam es zur 17. Auflage dieser Veranstaltung, zu der 89 Unternehmen rund 1.300 Brote, Gebäcke, Feingebäcke und Schaustücke einreichten. Am 24. April wurden nun im Rahmen der Frühjahrsmesse der Bäko Österreich in Linz die 20 besten Teilnehmer geehrt. Platz eins der Gesamtwertung ging dabei an Reichl Brot aus St. Marien (Linz-Land).

  • 24. Dez 2015
    PDF/ Volksblatt

    Schöne alte Kunst des Brotbackens

    „Mich hat geärgert, dass so viele alte Rezepte verloren gehen. Das alte Wissen rund um das Brotbacken liegt mir sehr am Herzen“, sagt Bäckermeister Dietmar Kappl, Produktionsleiter bei Reichl Brot in St. Marien. Es gäbe leider nur mehr wenige Bäcker, die mit altem Brauch etwas anfangen können. Gemeinsam mit seinem Chef Patrick Reichl hat Kappl vor einiger Zeit begonnen, das alte Wissen nicht nur auszugraben, sondern es auch in duftende, schmackhafte Praxis umzusetzen. So gibt es zu Weihnachten und zu Ostern - wie es das Brauchtum vorsieht - Störibrot.

  • 01. Dez 2015
    PDF/ Der Installateur

    Ich bin Bäcker von Beruf

    Ein Bäckermeister setzt auf topmoderne Haustechnik, er spart Geld und optimiert die Arbeitsbedingungen. Besonders vielfältig ist das Angebot der Bäckerei Reichl aus dem oberösterreichischen St. Marien. So ein Mix aus Nahversorger, Kaffeehaus, Poststelle, Trafik und topmoderner Bäckerei. Das bestehende Betriebsgebäude wurde 2014 mit einem Zubau erweitert. die ökologische und nachhaltige Philosophie der Geschäftsleitung zieht sich nicht nur durch die Produkte, sondern auch durch das Energiekonzept der neuen Betriebsanlage.

  • 28. Mai 2015
    WEB / OÖ Nachrichten

    "Wir sind Bäcker, nicht Aufbäcker"

    Lebensmittelhandel und Tankstellen haben mit Aufbackstationen mehr als die Hälfte des Brotmarktes erobert. Das Bäckerhandwerk ist bedroht - und findet ganz neue Chancen vor. "Mein Angebot ist ein Mosaik, aus Nahversorger, Café, Poststelle, Trafik. Meine Ausrichtung ist aber die Bäckerei", sagt Patrick Reichl aus St. Marien (Linz-Land). Er ist ein Gewinner des Aufbackzeitalters, weil "ich nicht von meinem Weg abweiche. Je schlechter die Massenware, desto mehr heben sich meine Produkte ab."

  • 02. Jul 2014
    PDF/ Wirtschaftsblatt

    Leitunternehmen, Wirtschaftsmotor, Identitätsstifter

    Der Linzer Standort der Voestalpine ist nicht nur Arbeitsstätte von 11.000 Beschäftigten. Auch rund 1000 Klein- und Mittelbetriebe sind ins Produktionsnetz integriert. Einer der vielen kleinen Lieferanten der Voest Linz ist die Bäckerei REICHL BROT in St. Marien.